Bitte installieren Sie den Flash-Player!
Willibert PauelsBiografieDiskografieBildergalerie

AktuellTermineBuchung Presse
Buchtipp

Medien/DownloadAudio HighlightsFilm HighlightsPressefotos

Gästebuch


Willibert Pauels

Dienstag, 18.01.2005 - 23:32 Uhr
Markus Berghoff
MarkusBerghoff@web.de

Lieber Herr Pauels ! Was Sie am Sonntag im Festzelt in Engeslkirchen abgeliefert haben war einfach Spitze !!! Vorallem das spontane Eingehen auf die bei Lindlar sitzenden Musiker war genial !!! Weiter so, auch mit Witzen über D-dorf. Liebe Grüße Markus Berghoff




Dienstag, 18.01.2005 - 10:49 Uhr
Marcus Becker
yes-becker@t-online.de

Hallo lieber Willibert, habe Dich gestern in Hochform bei den Erdmännchen im Sartory erlebt - einfach erstklassig! Ein guter Vortrag zeichnet sich dadurch aus wenn er beim Zuhörer Emotionen weckt. Das haßt Du gleich mehrmals geschafft, nicht zuletzt mit einer Gänsehaut beim gemeinsamen Lied "Großer Gott wir loben Dich"! Super! Viele Grüße, Marcus Becker




Montag, 17.01.2005 - 15:46 Uhr
Alex

Oh jeh, selbst der Witz mit dem "Eisfischer" ist verfremdet. Das ist also Kölner Humor: man nehme einen guten Witz, passe ihn an die Domstadt an und fertig ist ein Karnevalsbrüller. Hut ab!




Montag, 17.01.2005 - 14:16 Uhr
Bernd Muehlner
bernd_muehlner@yahoo.com.br

"bergische joung" ; im Nordosten Brasiliens sitzend habe ich per internet Deine Witze "mir zur Brust gezogen". Toll ... der hiesige Carneval besteht nur aus Samba und Bikini (ertrage ich schon 25 Jahre). Abra%E7o (Umarmung) und Alaf ... Bernd




Montag, 17.01.2005 - 13:43 Uhr
Helga Meyer
C.Meyer-Brehl@t-online.de

Lieber Herr Pauls, nachdem ich schon einiges von Ihnen gehört hatte, konnte ich Sie am Freitag auch das erstemal live erleben. Als Mitglied unseres Kirchenchors habe ich natürlich unser Lied kräftig mit- gesungen. Wie sagte mein Mann am anderen Tag so schön : So jett jitt et nur im hillege Kölle. Vielen lieben Dank, hat mich begeistert. Ihre Helga Meyer




Montag, 17.01.2005 - 12:29 Uhr
Guido Hoffmann
: gkkg@gkkg.net

Hallo lieber Willibert, vielen Dank für Deinen super Auftritt auf unserer Kostümsitzung vom vergangenen Freitag. Unser Publikum war begeistert von Dir und Deinen Witzen. Du hast eine tolle Stimmung in den Saal gebracht und Du hast dazu beigetragen das unsere Sitzung ein voller Erfolg wurde - hierfür möchte ich Dir herzlich danken! Ich freue mich schon jetzt auf ein Wiedersehen und wünsche Dir noch viel Erfolg in dieser Session. Bis bald und 3 X Kölle Alaaf Guido Hoffmann -Literat der GKKG von 1860 e.V.-




Sonntag, 16.01.2005 - 18:34 Uhr
Tobias
sckerl-bm@web.de

Der Auftritt auf der Herrensitzung in Niederaußem war klasse. Besonders das "Großer Gott wir loben dich"!!!!!!




Sonntag, 16.01.2005 - 10:46 Uhr
Oliver Czernik

Hallo "Bergische Jung", wir hatten die große Freude Sie beim Auftritt in der RTL Sitzung zu erleben, einfach KLASSE was Sie dort geleistet haben. Ihr Entschuldigung an D%B4dorf kann ich eigendlich nicht verstehen, denn sogar mein PC kann die Stadt mit D -Gott sei Dank - nicht ausschreiben. Wenn ich es versuche habe ich immer eine Fehlermeldung auf dem Bildschirm ;-) hi-hi-hi DANKE !!!!!!!




Samstag, 15.01.2005 - 15:37 Uhr
Ludwig Bonn
Mail@ostermanns-erben-fanclub.de

Hallo Herr Diakon wir vom Ostermanns-Erben-Fanclub lieben Ihren Humor und würden uns freuen, wenn Sie sich auch einmal als Missionar betätigen könnten und die karnevalistische Diaspora Berlin besuchen würden. Sie hätten hier leichtes Spiel, die "Ungläubigen" zu bekehren. Wir haben auch nichts gegen die Düsseldorfer, machen aber trotzdem unsere Witze. Sollen wir beser einen Antrag beim Kanalmeister stellen, oder reicht es, bei Ihnen anzufragen? Wir wünschen Ihnen für Ihre "Arbeit" alles Gute und eine tolle Session als Büttenclown Ludwig Bonn 2. Vorsitzender des Ostermanns-Erben-Fanclub




Freitag, 14.01.2005 - 16:50 Uhr
Maik Stolzenwald
info@tanzschule-stolzenwald.de

Hallo lieber bergischer Jung, lieber Diakon, lieber Willibert, man weiss ja gar wie man et ussdrücke sull. Aber was ich eigentlich sagen wollte, ich wollte mich für die fantastische Rede am 09. Januar 2005 in Rösrath auf der Herrensitzung bedanken, man muss sich das mal vorstellen: 750 Männer singen das TE DEUM (Großer Gott wir loben Dich) einfach der Hammer. Ihr/Deine Rede war weder 2. Bundesligs, noch 1. Bundesliga es war einfach nur Championsleague. Grandios finde ich einfach Ihren eingestreuen Wortwitz und die Auswahl der Witze, Angefangen von den Riesen bis zum Hasen und Bären. Bei letzterem kommt dann wieder der Wortwitz zum tragen (... wofür habe ich studiert). ich wünsche Ihnen alles Gute für die weitere Session und viel spass an der Freud und bedenken Sie diese Session ist nicht die stressigste, sondern 2008 das gibt ne Hetze (Weiberfastnacht am 31. Januar). Bis dann auf einer der nächsten Sitzungen. Maik Stolzenwald