Bitte installieren Sie den Flash-Player!
Willibert PauelsBiografieDiskografieBildergalerie

AktuellTermineBuchung Presse
Buchtipp

Medien/DownloadAudio HighlightsFilm HighlightsPressefotos

Gästebuch


Willibert Pauels

Dienstag, 20.10.2009 - 02:23 Uhr
Jutta

Hi Willibert,

ganz liebe get well greetings aus Kalifornien und ein paar warme Sonnenstrahlen dazu, damit du schnell wieder auf die Beine kommst und den Menschen weiterhin Freude machen kannst. Wir hoffen, dass es schon nächste Woche heißt:
Drei Tage war der Willi krank,
jetzt lacht er wieder, Gott sei Dank!

Liebe Grüße, auch von Bert,
aus der amerikanischen Diaspora, wo wir \"im Jarten des Lebens\" an der rheinischen Völkerverständigung arbeiten . . .

die zwei Juttas aus Düsseldorf und Kölle




Samstag, 17.10.2009 - 15:09 Uhr
Bettina Henkelmann
BettinaHenkelman@aol.com

Lieber Herr Pauels,

gerne hätte ich heute, am 17.10. das Wort zum Samstag gehört. Für mich ist es immer ein Highlight am Wochenende. Zudem ist heute mein 50. Geburtstag und was gibt es Besseres, als etwas Heiteres und Besinnliches aus Köln zu hören.
Für mich bilden Sie zusammen mit dem Rheinländer Manfred Lütz und dem "Wahl-Rheinländer" Hans-Conrad Zander das Kölner Dreigestirn.
Ich wünsche Ihnen "Gute Besserung" und hoffe, Sie bald wieder im Domradio zu hören.

Herzlichst,
Bettina Henkelmann, Mannheim




Freitag, 16.10.2009 - 12:15 Uhr
Katrin + Peter Wichlein
peter.wichlein@freenet.de

Alaaf, lieber bergische Jung!
Als gebürtiger Bremer - mit kölschem Ursprung aus dem 14.
Jahrhundert - sind meine Frau und ich dem karnevalistischem
Frohsinn gerne "unterworfen".
Leif durften wir Sie - natür-
lich im Karnevalskostüm - am
28.09.2009 in Ennepetal be-
grüßen, Danke für die persön-
lichen Autogrammkarten! Ja und
ihr Programm? = einfach Spitze,
lobenswert, mach weiter so und
Sie erreichen das Zwergfell der
Menschen. Nächstenliebe hat auch sehr viel mit HUMOR zu tun
Ein Foto senden wir als Dank an ihre Agentur "Go GmbH".
Herzliche Alaafgrüße von Katrin
+ Peter Wichlein aus Hattingen.




Sonntag, 11.10.2009 - 17:02 Uhr
Gabriele Styller-Zeuch
gasibra@web.de

Lieber bergischer Jung,
vielen Dank für den wunderschönen Abend in der Martinikirche in Melle-BUER.
Mein Mann und ich hatten sehr viel Spass und konnten uns auch aussordentlich gut mit Ihren "leisen" Tönen identifizieren.
Wir wünschen alles Gute und noch viel Spass und Erfolg mit Kirche und Karneval.
Gabi und Siggi
aus Bramsche (Nähe Osnabrück)




Montag, 05.10.2009 - 06:41 Uhr
Jutta Fischenich
jfischenich@socal.rr.com

Hallo Willibert,
wir kennen uns ja leider noch nicht persoenlich, doch nur durch die Jutta Manzo aus Duesseldorf, mit der ich hier in Los Angeles befreundet bin. Gestern habe ich aber Deine Tochter Franzi kennengelernt, sie ist solch eine nette junge Dame und sieht ihrem Papa so aehnlich. Ich hoffe, dass wir uns vielleicht einmal persoenlich in LA kennenlernen koennen. Viele Gruesse die koelsche Jutta




Mittwoch, 30.09.2009 - 00:04 Uhr
Peter Saal
pcsaal@t-online.de

Hallo \"Bergische Jung\",oder soll ich sie als Hr. Pauels anreden!!
Ejal,am Sonntagabend in Asbach haben sie mit ihrer Darbietung es jeschafft das ich am Montachmorjen Muskelkater im Bereich der Lachmuskeln hatte.Normalerweise bekämpf ich Muskelkater mit Allgäuer Latschenkiefer......Nä,ne,wie willste einreiben.Also hab ich bis heut abend jewartet!Irjendwie hab ich es verpeilt bei (Dir)Ihnen eine Autogrammkarte zu hohlen.Besteht die Möglichkeit eine mir zukommen zu lassen?....bitte...!!

Meine Anschrift:
Peter Saal
ParscheiderSTR:24
53567 Asbach
Viele Grüsse aus Asbach
P.S.Et wor en tolle Owend!!




Dienstag, 29.09.2009 - 17:02 Uhr
Christa Wallau
christa.wallau@t-online.de

Lieber Herr Pauels,

unser Sohn Bernd und ich haben am Sonntagabend im Asbacher Bürgerhaus Ihren Auftritt und den des Kölschen Schutzmannes mit großem Vergnügen erlebt.
Ganz herzlichen Dank dafür!
Denn: Wie sagt Oskar Blumenthal so schön:

Wie auch das Los des Lebens
fällt,
dankt denen, die euch heiter
machen:
Nichts ist gesünder auf der
Welt,
als ab und zu sich krank zu
lachen.

In diesem Sinne: Freundliche Grüße aus dem Westerwald!

Christa Wallau




Montag, 28.09.2009 - 20:00 Uhr
Reinhard Halm
halmiasbach@gmx.de

Lieber Herr Pauels,

auf diesem Wege möchte ich mich bei Ihnen noch einmal für den tollen Auftritt bei unserer gestrigen Veranstaltung im Bürgerhaus Asbach bedanken.

Es war einfach nur toll, auch heute, einen Tag danach, hörte man noch von vielen Menschen Lob und Zustimmung für diesen äußerst gelungenen Abend.

Aber auch Sie haben auf der Bühne sicherlich die positiven Reaktionen des Publikums vernommen, und noch lange nicht jeder Künstler wird in Asbach mit Standing-Ovations von der Bühne verabschiedet !

Danke !

Grüße aus dem Westerwald ins Bergische,

Reinhard Halm




Montag, 28.09.2009 - 12:14 Uhr
Elisabeth Klöckner
fotoelli@googlmail.com

www.fotoelli.de

Lieber Willibert Pauels,

wir, mein Mann und ich möchten und für den wunderschönen Abend in Asbach bedanken. Ich habe schon lange nicht mehr so gelacht...aber auch über vieles nachgedacht!!
Vielen, vielen Dank!!

Bilder kommen bald!!

Liebe Grüße fotoelli




Freitag, 25.09.2009 - 13:22 Uhr
Spiridoula Kroll
spiridoula@gmx.de

Hallo Herr Pauels,

mein Mann und ich waren am Mittwoch, 23. September 2009 in der vollen St. Martinus Kirchen in Olpe. Ich möchte Ihnen herzlichst für diesen wunderschönen Abend danken. Es hat uns sehr viel Spaß und Freude bereitet, Ihnen zuzuhören. Obwohl ich selber dem griechisch-orthodoxen Glauben angehöre, konnte ich doch über sämtliche Ihre Witze lachen !!! Bitte, machen Sie noch viele, viele Jahre weiter so und ich freue mich, Sie bald wieder einmal im Fernsehn oder live auf der Bühne sehen zu dürfen. Die Kirche darf stolz auf Sie sein, und ich wünschte mancher Priester hätte von Ihrem Charakter, Charm und Ausstrahlungskraft abbekommen. Denn dann würden mehr Menschen wieder zur Kirche und zum Glauben stehen.
Vielen Dank, Torsten und Spiridoula Kroll aus Olpe