Bitte installieren Sie den Flash-Player!
Willibert PauelsBiografieDiskografieBildergalerie

AktuellTermineBuchung Presse
Buchtipp

Medien/DownloadAudio HighlightsFilm HighlightsPressefotos

Gästebuch


Willibert Pauels

Dienstag, 09.02.2010 - 09:44 Uhr
Jacqueline Weiland
Jacqueline.Weiland@gmx.de

Hallo Herr Pauels!
Auch ich war auf einer Mädchensitzung, wo sie dieses Jahr aufgetreten sind. Bis Sie zu dem Thema Robert Enke kamen fand ich Ihre Rede gut, danch war ich einfach nur noch wütend. Bei all der Dramatik um den Fußballspieler denkt niemand auch nur eine Sekunde an den Lokführer der das ganze erleben mußte, er hatte keine Wahl und mußte sehen wie ein Mensch vor seinen Augen in seine Einzelteile zerstückelt wird! Wenn Sie schon meinen solche Themen ansprechen zu müssen, sollten sie veilleicht einen anderen Rahmen als eine Mädchensitung wählen, denn bekanntlich hat alles zwei Seiten!




Mittwoch, 03.02.2010 - 21:03 Uhr
Heiko Kuschel
info@citykirche-schweinfurt.de

www.citykirche-schweinfurt.de

Lieber Kollege,
heute mal einen herzlichen Dank von einem evangelischen Pfarrer. Ich habe Sie schon vor einigen Jahren im Fernsehen gesehen (ja ja, mit rheinischer Ehefrau läuft auch in Franken um diese Jahreszeit fast nur WDR...) und finde es fantastisch, wie Sie Humor und Glauben zusammenbringen. Vielen Dank dafür.
Als Blogschreiber im Blog "Stilvoll glauben" auf www.evangelisch.de habe ich heute dort auch einen kleinen Beitrag über Sie geschrieben. Hier isser:
http://www.evangelisch.de/themen/blogs/stilvoll-glauben/2010/02/03/lachende-sind-leicht-wie-engel

Viele Grüße aus Franken
Heiko Kuschel




Dienstag, 02.02.2010 - 11:48 Uhr
Helmut Schreiber
schreiber.helmut@t-online.de

Ihre Nachricht ...Lieber Wiilibert Pauels. Ich war am Samstag, de 30.1.2010 auf der Herrensitzung in Brauweiler. Ich hatte mich im Vorfeld auf Ihren Vortrag gefreut - und der war wieder Spitze bis, ja bis auf den Beitrag zu Robert Enke. Ich bin der Meinung - und so sahen es auch einige von uns- das passte und gehörte dort nicht hin.Ich denke, als Profi haben Sie das auch an dem spärlichen Beifall an dieser Stelle gemerkt.
Beste Grüße Helmut Schreiber




Samstag, 30.01.2010 - 15:31 Uhr
Ulla Limbach
Ulla.limbach@t-online.de

Lieber Willibald Pauels,
ich war gestern mit den weiblichen Mitgliedern meiner Familie auf der Brauweiler Mädchensitzung, die wir seit Jahren besuchen um zu lachen, singen etc. Eben um all das zu tun, was die Alltagssorgen mal für wenige Stunden vergessen läßt. Tja, und dann kam ihre Rede und das Thema Robert Enke... Ihre Ausführungen hierzu in allen Ehren, aber aus meiner Sicht definitv zum falschen Zeitpunkt. Sie haben, zumindest in meiner Familie, die Stimmung auf den Nullpunkt gebracht. Meine Cousine hatte vor kurzem ihr Kind verloren; sie konnte nach ihrer Rede eben nicht mehr lachen und singen. Es ging bestimmt einigen anderen "Mädchen" ebenso, von daher möchte ich hiermit an Ihre Sensibilität apellieren. Wählen Sie doch zukünftig für derartige, sicherlich sinnvolle Predigten einfach ein geeigneteres Forum.

Viele Grüße
Ulla Limbach




Montag, 25.01.2010 - 10:02 Uhr
Elisabeth Hamann-Hohenschurz
ehama@t-online.de

Ihre Nachricht ...
Hallo bergischer Jung, hallo Herr Pauls,
wir waren am 20.01.10 bei den Fidelen Fordlern im Maritim. Sie auch - und das war super!!!
Es war toll wie Sie den Saal zum Kochen brachten und dann, als die Geschichte mit Robert Enke kam war es mucksmäuschenstill!!! Und dann im gleichen Moment war wieder Karneval. Es war eine super Rede. Uns wurde klar, Kirche und Karneval gehören zusammen.
Wir sind große Fans von Ihnen. Weiter so.
Grüsse aus dem Saarland
Fam. Hohenschgurz und Faßbender




Freitag, 22.01.2010 - 17:45 Uhr
Bauer Elisabeth

Ihre Nachricht ...Es freut mich immer wieder,Sie zu hören und zu sehen unser Fernseher war lange kapottt,darum habe ich in altn Videos gekramt und den Diakon lang angeschaut...mit Erfolg... man hat mich erkannt und dat hat viel Spaß gemacht auf diesem Wege alles gute und liebe Grüße vom Niederrhein Elisabeth Bauer und Familie alaaaaaaaaaf




Freitag, 22.01.2010 - 10:37 Uhr
Ernst

Toller Auftritt gestern bei der KAJUJA Sitzung.
Bestimmte Worte ihres Auftritts haben uns sehr berührt! Danke dafür...




Samstag, 09.01.2010 - 16:08 Uhr
Michael Schreiber
gasteintrag@michael1976.de

http://fanclubs.michael1976.de

Ich wünsche dem Bergischen Jung ein erfolgreiches und gesundes 2010. Möge er auch heuer wieder tolle Witze reißen!

Schöne Grüße vom

OssiMikel aus Meusdorf
www.michael1976.de




Samstag, 09.01.2010 - 07:13 Uhr
Uwe Thamm
uwethamm@yahoo.de

Ich mach et kurz: Habe dank Brings, zum erstenmal in meinem Leben, das Wort "Halleluja" kapiert und bin, dank´ dem "Bergische Pauels", dem lieben Gott, ein (verzeih´mir), verdammt großes Stück, näher gekommen...
Liebe Grüße - Uwe
(bin fast 50 und weiß genau, was ich hier tue! )




Mittwoch, 06.01.2010 - 02:22 Uhr
Ralf Schmitz

Habe am Wochenende ihr Interview auf WDR 5 gehört und war sehr berührt von Ihrer Geschichte um Familie Enke und Ihrem unerschütterlichen Glauben an ein Jenseits. Vor drei Wochen starb mein Vater an einer Krankheit, die erst zwei Wochen vor seinem Tod festgestellt wurde. Ich bin kein religiöser Mensch und weis nicht ob es einen Himmel gibt in dem ich meinen Vater wiedersehe. Aber seit seinem Tod hab ich das Gefühl, er wär noch irgendwo da und Ihre Meinung zum Thema Tod und Jenseits bestärken mich darin. Danke