Bitte installieren Sie den Flash-Player!
Willibert PauelsBiografieDiskografieBildergalerie

AktuellTermineBuchung Presse
Buchtipp

Medien/DownloadAudio HighlightsFilm HighlightsPressefotos

Gästebuch


Willibert Pauels

Montag, 07.03.2016 - 13:52 Uhr
Doris Kaiser
doriskaiser@gmx.net

Sehr geehrter Herr Pauels

Vielen Dank für Ihr inspirierendes, Mut machendes Buch. Einmal angefangen musste ich es bis zu Ende lesen. Gern hätte ich noch eine Frage gestellt.Darf ich Sie über E-Mail kontaktieren? Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen

Doris Kaiser




Samstag, 13.02.2016 - 20:07 Uhr
Kurt Schulte
Kurt.schulte@arcor.de

Es ist "Karnevals-Sonntag", ich bin krank. Höre WDR 4. Da kommt "Kirche in WDR 4". Sie sprechen über die Weltreligionen und ihre Unterschiede. Für mich Ihre beste Kommentierung: (sinngemäß wiedergegeben) nur die in der gelacht wird, nur die, die auch mal über sich selber lachen kann! Ich versuche den Wortlaut Ihres Beitrages Überfall zu finden. Leider bisher ohne Erfolg. Jedoch die auf mich erzielte sehr positive Wirkung ermutigt mich nachzufragen ob Sie mir Ihrem Beitrag per E-Mail zur Verfügung stellen können. Bin übrigens immer noch krank. Aber wie Sie bereits vermittelt haben: Lachen hilft! Vielen Dank, das es Sie gibt! Wünsche Ihnen eine gute und gesunde Zeit! Kurt Schulte




Sonntag, 17.01.2016 - 14:26 Uhr
Hans-Egon Häring
Hans-egonundgertrudhaering@t-online.de

Ihre Nachricht ...Sehr geehrter Herr Pauls,

herzlichen Glückwunsch zur"Goldenen Narrenkappe"

die Ihnen Heute verliehen wird.( OVZ v16.01.2016)

Da ich leider keine Mailanschrift von Ihnen habe,

mein Kontakt auf diesem Weg.

Ich bin Ortsvereinsvorsitzender der AWO Gummersbach ,wir möchten am 24. Februar 2016

eine Kaffeetafel für unsere ältere Mitglieder machen.

Hätten Sie, ca 1 Stunde für uns Zeit?

Mit freundlichen Grüßen

Meine Anschrift: Hans-EgonHäring,Grünstr 22, 51645 Gummersbach Tel: 02262-1265/0171 5359 187




Freitag, 25.12.2015 - 11:34 Uhr
Gerhard Schneider
gega1953@aol.com

Da hat mir meine Tochter eines der schönsten Weihnachtsgeschenke gemacht....4 CDs von Ihnen Herr Pauels !!! Was hab ich mich gefreut.

Ganz liebe Grüße an Sie.Es war schon etwas wunderschönes Ihren Adventkalender jeden Tag zu hören.Machen Sie weiter so...einfach nur schön !!!!!




Montag, 21.12.2015 - 13:09 Uhr
Marie Knecht
marieknecht@yahoo.de

Sehr geehrter Herr Pauels,



Ihr Auftritt gestern in Ratingen hat mich total begeistert. Sie haben uns zum lachen, mich aber auch zum weinen gebracht. Ich selber leide seit 1996 an Depressionen und war bei der Rede ganz bei ihnen. Ich danke Ihnen von Herzen, denn Sie haben mir MUT gemacht. DANKE!!!! Ich wünsche Ihnen ein besinnliches Fest und für 2016 die Kraft, die Sie brauchen. Ihre Marie Knecht




Mittwoch, 16.12.2015 - 08:49 Uhr
Monika
cathobby@gmx.de

Jeden Morgen freuen wir uns auf Ihre Öffnung der adventskalender tuerchen.



Danke



Besinnliche Adventszeit.x7bg




Freitag, 11.12.2015 - 09:30 Uhr
Mario Rico
Mario-rico@t-online.de

Lieber Willibert Pauels,



vielen Herzlichen Dank für Ihre aufrechten Worte und Ihre tolle Lesung bei den Armen Brüdern in Düsseldorf.

Wie ich es Ihnen sagte, als Künstlerkollege und Seelsorger, haben Sie mir aus meiner Seele gesprochen.

Ich habe den selben Werdegang durchlaufen und bin jetzt nach dem Abend mit Ihnen wieder ein Stück näher im Leben.



Bleiben Sie Froh.



Herzlichste und Selige Grüße aus Düsseldorf Ihr Mario Rico




Mittwoch, 02.12.2015 - 10:46 Uhr
Bestattungshaus Bertram
bernd-peter.bertram@bertram-lev.de

www.bertram-lev.de

Sehr geehrter Herr Pauels, lieber Willibert!



Vielen herzlichen Dank für den hervorragenden Abend am vergangenen Freitag, dem 27.11.2015 in der Herz Jesu-Kirche Leverkusen-Wiesdorf bei unserem Kulturprojekt für Menschen mit Verlusterfahrung.

Die über 400 Besucherinnen und Besucher waren überrascht wegen des neuen Pauels und dankbar für den absolut authentischen Diaclown. Das gesamte Team von Bestattungshaus Bertram sagt zusätzlich noch „Danke“ an den Profi Pauels.

Die Zeitungen haben mehr auf den neu gegründeten Verein „Orgel für Herz Jesu“ abgezielt. Meine Frau und ich haben leider den nicht geringfügigen Fehler begangen, nur ein Exemplar des Buches zu erwerben, was zur Folge hatte, dass wir uns um das Erstleserecht haben streiten müssen. Problem erledigt: meine Frau durfte zuerst lesen, aber laut.

Willibert Pauels, der bergische Botschafter Gottes, war nie besser als zurzeit.

Beste Grüße aus Leverkusen

Bernd-Peter Bertram





Mit freundlichem Gruß,



Bernd-Peter Bertram

Gesellschafter-Geschäftsführer









Web: www.bertram-lev.de

Tel: 02 14 / 4 70 25

Fax: 02 14 / 40 19 94

E-Mail: bernd-peter.bertram@bertram-lev.de





Bestattungshaus Peter Bertram GmbH

51373 Leverkusen

Adolfsstr. 14



Amtsgericht Köln HRB 48490

IK 650 503 246

Steuer-Nr.: 230/5743/0237

Geschäftsführer: Bernd-Peter Bertram




Montag, 30.11.2015 - 13:09 Uhr
Michael
michael123@wolke7.net

Lieber Willibert,

ich habe Dein Interview im aktuellen Bergischen Boten gelesen und war davon tief bewegt, aber auch motiviert. Auch ich leide seit einigen Jahren unter Depressionen und konnte mich in Deinen Zeilen zu 100% wiederfinden. Alles was Du beschreibst kommt mir so bekannt vor. Ich bin froh inzwischen auch in Behandlung zu sein und spüre die deutlichen Fortschritte. Ich danke Dir für Deine offenen Worte und die Lockerheit in der Außendarstellung mit der Du dieses Thema angehst. Weiterhin alles Gute und Kraft für Strukturen und Änderungen.

Liebe Grüße aus Wipperfürth

Michael




Mittwoch, 25.11.2015 - 21:02 Uhr
Bergmann
peter.bergmann@gmx.de

Hallo Herr Pauels,



ich habe eben den Beitrag im WDR über Depressionen gesehen.



Ich finde es super, dass Sie so ehrlich, locker und mutmachend Sie Ihre Sitation bzw. die Wege da raus beschrieben haben.



Leider ist es für viele immer noch ein Tabuthema sich mit seelischen Problemen an jemand zu wenden.



Auch ich wage mich gerade erst nach über 35 Jahren an Dinge heran, die ich aus meiner Kindheit mitgenommen habe und die mir immer wieder Probleme bereiteten. Es ging hier zwar nicht um Depressionen, aber ich hatte große!!! Probleme mich damit jemandem anzuvertrauen. Man fühlt sich dabei irgendwie schwach etwas nicht alleine hinzubekommen.



Auch meine Erfahrung ist, das mir geholfen wurde und wird und die Gespräche mir unwahrscheinlich gut tun und ich mich viel eher hätte trauen sollen. Ich fühle mich jetzt sehr gestärkt und bin sehr froh diesen Schritt gewagt zu haben.



Danke für Ihre Offenheit! Ich wünsche Ihnen alles Gute!



Viele Grüße aus dem Rheinland



P. Bergmann