Bitte installieren Sie den Flash-Player!
Willibert PauelsBiografieDiskografieBildergalerie

AktuellTermineBuchung Presse
Buchtipp

Medien/DownloadAudio HighlightsFilm HighlightsPressefotos

Gästebuch


Willibert Pauels

Samstag, 24.02.2018 - 16:22 Uhr
Christina Radermacher
cr@raderjoe.de

Sehr geehrter Herr Pauels, als aktives Mitglied der Marionettenbühne Mummenschanz möchte ich Sie im Namen aller Kollegen ganz herzlich zu einer unserer nächsten Vorstellungen in die Heesfelder Mühle in Halver einladen. Am 25.02., 25.03., 29.04. und 27.05. jeweils um 15:00 Uhr haben Sie die Möglichkeit, die von Ihnen eingesprochene Rolle im Stück "Franz von Assisi" auf unserer Bühne erleben zu dürfen. Nach einer hoffentlich für Sie gelungen Karnevalszeit, dürfen Sie bestimmt auch mal im Publikum sitzen und genießen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es ein großer Spaß ist, mit "Ihnen zusammen" die Marionetten zu spielen. Meine Idee, Sie für eine Rolle anzusprechen, erscheint mir auch jetzt noch als eine sehr gute. An dieser Stelle möchten sich alle Spieler ganz herzlich für Ihren Einsatz bedanken und hoffen, Sie persönlich begrüßen zu können. Freundliche Grüße, Christina Radermacher




Sonntag, 18.02.2018 - 19:02 Uhr
St Pius X
stpius@heaven.com

katholisches.info

https://www.katholisches.info/2018/02/krieg-gegen-gott/




Donnerstag, 08.02.2018 - 16:49 Uhr
Johannes Bettray
jobe@vodafone.de

Lieber Willibert Paauels, lieber bergische Jung,

am Sonntag dem 4. Februar 2018 durften meine Frau und ich Sie im Aegidium Porz-Wahn beim Karnevalsfrühschoppen nach der Messe erleben! Wir haben uns mehr als gefreut Sie mal im Original und nicht wie vor zig Jahren im Fernsehen zu erleben! Wir haben Tränen gelacht! Auch das Sie über ihre Krankheit, die Sie hoffentlich/offensichtlich überwunden haben, so offen sprechen hat besonders mich in meiner Einstellung "offen über meinen Krebs mit allen Folgen zu reden und nicht verschämt zu verstecken" bestärkt.

Deshalb nochmals ein herzliches DANKE, bleiben Sie gesund mit einem dreimaligen Helau und Alaaf ihr

Johannes Bettray aus Duisburg der sich jedes Jahr auf den Pfarrkarneval im Aegidius freut!




Dienstag, 09.01.2018 - 16:05 Uhr
Jörg Hoffmann
joho@gmx.de

www.ecv-emmelshausen.de

Liebeer Willibert!

Dein Auftritt am Dreikönigstag auf unsrer Prunksitzung war ein voller Erfolg. Unser närrisches Pubkikum war begeistert. Vielen dank für diene heitere Botschaft, die gut rüber gekommen ist.

Helau!

Jörg

Sitzungspräsident

Emmelshausner Carneval-Verein




Donnerstag, 02.11.2017 - 23:34 Uhr
I nge Wach
Inge.Wach@web.de

Ich hätte noch eine Frage zu

Ihrem Buch, welches ich im ver-

gangenen Jahr bei Ihrem Vortrag bei der Senioren-Union im Bergisch Gladbacher Tannenhof von Ihnen gekauft habe.



Mit freundlichen Grüßen

Inge Wach

hre Nachricht ...




Freitag, 13.10.2017 - 12:40 Uhr
Raphael Athens
r.athens@t-online.de

Hallo Willibert Pauels,

ich freue mich schon auf den heutigen Abend. Nach mehren Fernsehauftritten hab ich Sie beim Kolpingtag 2009 in Paderborn erstmals live gesehen, danach noch mal bei EGAT 2011 in Köln. Bis nachher!




Sonntag, 01.10.2017 - 20:53 Uhr
Ingrid Drawert
ingriddrawert@hotmail.com

Bitte weitere Buchbesprechungsabende.

Aber bitte lauter.

Es gibt Schwerhörige, die sich nicht outen 😉

Herzlichen Dank für den Abend.

Sei froh! Ingrid




Donnerstag, 07.09.2017 - 11:19 Uhr
werner steffens
steffens-w@caritas-mayen.de

www.caritas-rhein-mosel-ahr.de

Lieber Herr Pauels,

auch im Namen meiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ehrenamtlich wie hauptamtlich, möchte ich mich für diesen herrlichen Abend voller Humor, Witz, Tiefgang und Ernst bedanken. Es ist genau das, was uns als Christen auszeichnet: im Ernst heiter, im fröhlich sein ein Stückchen ernst. Ja, man muss die Menschen lieben, über die man Witze macht. Dieser liebevolle, humorvolle Blick kennzeichnet Ihren Vortrag in Maria Laach, den alle Caritäter mit großer Freude genossen haben.

Herzlich Dank und liebe Grüße,

Werner Steffens




Samstag, 08.04.2017 - 12:35 Uhr
Gerhard Schneider
gega1953@aol.com

Ihre Nachricht ...Sehr geehrter Herr Pauels.

Ach,war das schön an dem Abend in Bad Neuenahr.Da bin ich meinen kindern dankbar das ich Sie Live auf der Bühne erleben durfte.Und vielen Dank nochmals für Signatur: Sei Froh.




Dienstag, 04.04.2017 - 11:19 Uhr
Doris Kaiser
doriskaiser@gmx.net

Sehr geehrter Herr Pauels

Ihr Mut machendes Buch habe ich schon vor längerer Zeit gelesen. Gestern (3.4. ) hatte ich nun die unerwartete Gelegenheit, Sie in Ihrem Vortrag persönlich kennenzulernen. Ihre Worte klingen noch lange in mir nach. Wegen des "Ansturms" war es mir leider verwehrt, Sie etwas zu fragen. Darf ich Sie bitten, Sie über E-Mail oder Telefon, noch etwas zu Ihrem Vortrag zu fragen? Danke! Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen Doris Kaiser